Review Intra.NET Reloaded 2016

Tisch 5 zieht ins Kollaborationshaus ein!

Die Marketing- und Kommunikationsszene traf sich vergangene Woche auf der Intra.NET Reloaded in Berlin. Die Location im ehemaligen Kino Kosmos in der Karl-Marx-Allee bot ein tolles Ambiente für die hochwertigen Vorträge und Workshops. Alles drehte sich ums Intranet: Die Bedeutung des Intranets als Informations- und Kommunikationsmedium und vor allem als Teil des Productive Workplace nimmt weiterhin zu. Die Dauerbrenner bleiben weiterhin „Social“ und „Working Out Loud“ (WOL) in den Gesprächen und Vorträgen. Der Wunsch nach konkreten und vor allem erfolgreichen Strategien und Lösungen ist groß. Das wurde in Berlin in jeder Diskussion und in jedem Vortrag deutlich.

Wir von novaCapta moderierten auf der Intra.Net Reloaded einen World Café Round Table. An Tisch 5 ging es in unserem interaktiven Workshop rund. Die Aufgabe der Teilnehmer war es, Informationen, Dokumente und Services in einem fiktiven Gebäudeplan der XY AG einzuordnen. Oft gab es mehr als eine richtige Lösung. Viel zu oft nehmen wir unser Verständnis für Struktur als selbstverständlich: „Das ist doch völlig klar, dass das Handbuch in diese Bibliothek gehört,“ so die einhellige Aussage einiger Workshop-Teilnehmer. Dem wurde dann in lebhaften Diskussionen widersprochen. Wir als Experten für Intranet und Kollaboration wissen wie wichtig es ist, logische und nachvollziehbare Strukturen aufzubauen – gemeinsam mit den Nutzern der Kollaborationsumgebung und angepasst an das mentale Modell des Unternehmens.

IR_Grafik

Unser Gebäudeplan-Modell macht die konzeptionellen Schritte beim Aufbau einer Kollaborationsumgebung verständlich: Informationsarchitektur und Berechtigungskonzept sind dabei wesentliche Elemente. Das Modell ist vor allem für Nicht-ITler gedacht, die so einen verständlichen Zugang zur Welt der Taxonomien und Navigationsstrukturen bekommen. Wer sich dafür interessiert: Unseren Kollaborations-Workshop führen wir gerne auch bei Ihnen im Unternehmen durch. Mehr Informationen dazu finden Sie hier!

Das Fazit: Eine tolle Veranstaltung mit vielen interessanten Teilnehmern, spannenden Diskussionen und innovativen Vorträgen. Auch Winston Churchill, der unseren Stand mit seinem Konterfei zierte, durfte in den Gebäudeplan einziehen. Was Winston mit unserem Gebäudeplan zu tun hat und wieso er unser Cockpit liebt, erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.